VTkH e.V.

Verband der Tierheilpraktiker für klassische Homöopathie e.V.

Herzlich Willkommen auf der Seite des Verbandes der Tierheilpraktiker für klassische Homöopathie e.V.

Auf unserer Seite gewinnen Sie einen Einblick in unseren Verband und seine Aktivitäten sowie die möglichen Mitgliedschaften. Ferner finden Sie Informationen über die Arbeitsweise der klassischen Homöopathie und die Therapeuten, welche nach dieser naturheilkundlichen Methode arbeiten.
 
Benötigen Sie mehr Informationen? Bitte sprechen oder schreiben Sie uns an.

Das Berufsbild für Tierheilpraktiker wurde erstellt!!

Hier kann es eingesehen und heruntergeladen werden:

http://kooperation-thp.de/Verband-Kthp/Info/Berufsbild-Tierheilpraktiker

Seminare:

Fachfortbildungen 2017

Für KollegInnen, die schon langjährige Erfahrungen in der Praxistätigkeit haben (F1):

09.09.17 findet ebenso eine F1 Fachfortbildung ab 14.00 Uhr statt:

Thema: Vergleichende Materia medica- Carbo vegetabilis und Arsenicum album- Fallstudien aus der Praxis
Dozentin ist Barbara Wetteroth

Ort: Seminarraum im Hotel Dornröschen in 64739 Höchst-Annelsbach

Anmeldung: eine Anmeldung ist erforderlich- entweder unter 06163 1202 Di und Do 10.30 bis 12 Uhr . Ausserhalb dieser Zeit bitte auf den AB sprechen, oder unter

similia-wetteroth(_AT_)gmx.de

 

Für KollegInnen, die nach der Ausbildung in den Beruf starten (F2):

24.06.17 Fachfortbildung ab 14:00 Uhr

Thema :Vergleichende Materia medica- Arnica und Ruta/ Arsenicum album und Lycopodium- Fallstudien aus der Praxis

Dozentin ist Barbara Wetteroth

Ort : Seminarraum im Hotel Dornröschen in 64739 Höchst-Annelsbach

Kosten :50,00 €, für VTkH Mitglieder 45,00 €

Anmeldung: eine Anmeldung ist erforderlich- entweder unter 06163 1202 Di und Do 10.30 bis 12 Uhr . Ausserhalb dieser Zeit bitte auf den AB sprechen, oder unter

similia-wetteroth(_AT_)gmx.de

 

Zudem:

19.08 17 Fachfortbildung ab 14:00 Uhr

Thema :Vergleichende Materia medica- Cantharis und Apis- Fallstudien aus der Praxis

Dozentin ist Barbara Wetteroth

Ort : Scola animilia, Fichtenstr.23a, 64739 Höchst

Kosten :50,00 €, für VTkH Mitglieder 45,00 €

Anmeldung: eine Anmeldung ist erforderlich- entweder unter 06163 1202 Di und Do 10.30 bis 12 Uhr . Ausserhalb dieser Zeit bitte auf den AB sprechen, oder unter

similia-wetteroth(_AT_)gmx.de

 

Die
Kooperation deutscher Tierheilpraktiker-Verbände e.V.
lädt ein
19. Tierheilpraktikertage:

07. – 09. Juli 2017

 im Hessen Hotelpark Hohenroda
Wie in jedem Sommer finden die Tierheilpraktiker-Tage der Kooperation deutscher Tierheilpraktiker-Verbände e.V.  wieder im Hotelpark Hohenroda am Rande der Rhön (www.tagungshotel-hohenroda.de) statt.

Schwerpunktthemen:

Das Immunsystem – Ausgewählte Erkrankungen und Belastungen der Tiere aus dem Praxisalltag, die durch ein schwaches oder überschießendes Immunsystem verursacht werden oder eine Suppression des Immunsystems nach sich ziehen.

Hartnäckige chronische Erkrankungen bereiten dem Praktiker bei der Behandlung seiner tierischen Patienten häufig Kopfzerbrechen. Nicht selten liegt eine Entgleisung des Immunsystems zu Grunde. In der Praxis zeigt sich dies u. a. durch gehäufte Hauterkrankungen, auch mit parasitärer Beteiligung, wie Demodikose und Sarkoptesräude, sowie Infektionskrankheiten, denen ein schwaches Immunsystem Vorschub leistet. Ein überschießendes bzw. fehlgeleitetes Immunsystem sorgt in der Praxis immer häufigeres Auftreten von Autoimmunerkrankungen. Nicht zuletzt ziehen chronische Erkrankungen, wie Morbus Cushing, ihrerseits eine Schwächung des Immunsystems nach sich.

Equines Sarkoid, Morbus Cushing, Eosiner Granulom-Komplex bei der Katze, Autoimmunerkrankungen begegnen Therapeuten immer häufiger in der Praxis. Eins haben sie alle gemeinsam: Chronizität und Hartnäckigkeit bis hin zur Therapieresistenz. Das Vortragsprogramm des Kongresses wird diese und weitere Problematiken aufgreifen – getreu dem Motto „Aus der Praxis für die Praxis“. Auch wird thematisiert werden, welchen Einfluss Impfungen auf das Immunsystem haben.

Referenten, die bereits zugesagt haben: TA Heidede Holdschuer, THP Martina Fickert, Dr. med. vet. Walter Lewin, THP Stefanie Olhöft, Dr. med. vet. Thurid Schott, TA Camilla Fischer, Dr. med. vet. Silke Stricker, THP Petra Friedrich, Dr. med. vet. Heidi Kübler, Dr. rer. nat. Christina Fritz, Dr. med. vet. Angela Feuerstein-Bootz

Als Alternativthema wird ein durchlaufendes Seminar mit Dr. Jean-Yves Guray angeboten, während dessen die von ihm entwickelte  „Osteopathische Akupunktur“ vorgestellt wird. Wirbel- und Gelenkblockaden stellen für Akupunkteure immer wieder eine besondere Herausforderung dar. Wer hat es noch nicht erlebt, dass es zunächst zu einer Besserung kommt, aber diese nur kurzzeitig anhält. Wer sowohl Osteopathie als auch Akupunktur anbietet, weiß, wie gut sich diese beiden Therapien kombinieren lassen. Dr. Jean-Yves Guray, der Vielen durch seine traditionelle Arbeitsweise und nicht zuletzt durch seinen Akupunkturatlas für Pferde (zusammen mit Emile van den Bosch) bekannt ist, hat eine Methode entwickelt, bei der Akupunktur und Osteopathie so verknüpft werden, dass Blockaden sanft gelöst werden.

Das Seminar kann nur komplett gebucht werden – Quereinstieg aus anderen Vorträgen ist nicht möglich! Kenntnisse der TCVM werden vorausgesetzt!

 

Die Preise der Tagungskarten beinhalten die Teilnahme an den Vorträgen der genannten Tage, sowie Mittag- und Abendessen (Tagungskarte So. nur Mittagessen).
Erfrischungsgetränke in den Vortragsräumen, sowie eine Kaffeepause am Sa. Nachmittag sind ebenfalls im Preis enthalten. Ebenfalls in den Tagungskarten enthalten sind Softgetränke, die beim Mittag- und Abendessen gereicht werden. (Für Getränkewünsche, die außerhalb des mit dem Hotel vereinbarten Getränkeabkommens liegen, müssen Sie selbst aufkommen.)

Sie möchten die Tagungskarte mit Übernachtung buchen? Dann wählen Sie unser Komplett-Paket. Dieses beinhaltet Vollpension von Freitagabend bis Sonntagmittag, sowie die Teilnahme an der Eröffnungsveranstaltung und den Vorträgen Samstag und Sonntag.

Begleitpersonen, die nicht an den Vortragsveranstaltungen teilnehmen, zahlen 149,75 €, die
zugehörige an der Veranstaltung teilnehmende Person bezahlt den EZ-Preis!
Für mitgebrachte Hunde wird ein Zuschlag von 8,50 € / Tag u. Tier erhoben. Nicht angemeldete Tiere können am Anreisetag ggf. nicht mehr aufgenommen werden
   

Mitglieder

Nichtmitglieder

Tagungskarte Sa. / So ohne Übernachtung 171,50 € 223,50 €
Tagungskarte Sa. ohne Übernachtung 110,50 € 160,50 €
Tagungskarte So. ohne Übernachtung 51,00 € 103,00 €

Komplettpaket Tagung und Übernachtung

EZ/DU, Vollpension 347,50 € 399,50 €
Komplettpaket Tagung und Übernachtung DZ/DU Vollpension 287,50 € 339,50 €
 
Sollten sich für einzelne Vorträge weniger als 10 Teilnehmer anmelden, behalten wir uns das Recht
vor, diese Vorträge aus dem Programm zu streichen.
Die Belegung der Tagungsplätze erfolgt nach Eingang der Zahlung auf das Konto der
Kooperation deutscher Tierheilpraktiker-Verbände e.V. Sparkasse Schaumburg
IBAN: DE50 2555 1480 0530 0017 67 BIC: NOLADE21SHG
Weitere Informationen und Kontakt:

Anmeldung und Rückfragen

Geschäftsstelle
S. Olhöft, 1. Vorsitzende
Dorfstr. 12
24594 Nindorf

Tel. 0 48 71 / 12 10
FAX: 0 48 71 / 70 83 04

mail:
 

 

EU will Arzneimittelrecht für Tiere novellieren

Was bedeutet das für Therapeuten, die komplementär-alternativmedizinischen arbeiten?

Eine Antwort auf diese Frage findet sich in der aktuellen Stellungnahme.

Der VTkH e. V., als einer der Mitgliedsverbände der Kooperation deutscher Tierheilpraktiker Verbände e.V. ist in der sehr aktiven politischen Arbeit entsprechend eingebunden. Die Kooperation hat gemeinsam mit dem Fachverband niedergelassener Tierheilpraktiker e. V. und dem Ältesten Verband der Tierheilpraktiker Deutschlands e. V. eine Stellungnahme zum Verordnungsentwurf  der EU zum Arzneimittelrecht abgegeben.

Genaueres können Sie hier lesen:

http://kooperation-thp.de/Verband-Kthp/Aktuelles/EU-will-Arzneimittelrecht-fuer-Tiere-novellieren

Natürlich endet die Arbeit im Zusammenhang mit der Novelle nicht mit der Stellungsnahme!

In Berlin hat die Anhörung stattgefunden! Die Hintergründe und Argumente unserer Petition konnten dargelegt werden:

http://eu-vo-tierarzneimittel.de.w01450c8.kasserver.com/index.php/news/41-oeffentliche-anhoerung-der-petition-vor-dem-bundestag

Anmeldung